Berlin: Eröffnung der Kinky Studios "die erste Volksschule für Kinksters"

17.10.2018 7f1598ddfcf2934caea8f20ecc03d1311185f276

In Berlin ist eine Schule für alle erdenklichen Seminare und Workshops rund um Fetisch und BDSM sowie sexpositive Themen entstanden.

Nur 15 Fahrtminuten vom Alexanderplatz entfernt, befinden sich die professionell ausgestatteten Räume der "Kinky Studios", die manigfaltigen Platz bieten, Workshops, Seminare und besondere Angebote zu besuchen. Themen, wie Peitschenkunde, die weibliche Ejakulation "Squirting", Bondage & Fesseln oder BDSM für Einsteiger geben die Möglichkeit, sich in seiner experimentellen Phase auszuleben, Neues zu entdecken und bisherige Erfahrungen zu erweitern. Kinky Studios ist ein Ort für Kreativität, gelebte Offenheit, respektvoller Umgang und Austausch mit Gleichgesinnten. Räume, ein Netzwerk und Infrastruktur, um Angebote in einem passenden Rahmen in ein attraktives Programm einzubringen. Entsprechend können sich auch Menschen melden, die ihr Programm in den Kinky Studios anbieten möchten.

News

  • 16.06.2021
    Kinky Comedy Podcast „heiß und Fetisch“ mit Andre Kramer

    Wo „50 Shades of Grey“ aufhört, fängt Andre Kramer erst so richtig an: Der für sein BDSM-Bühnenprogramm berühmte Comedian hat nun einen neuen Podcast, bei dem er wahnwitzig und rasant mit Vorurteilen gegenüber der SM-Szene aufräumt, dabei aber nie den Respekt verliert.

    Mehr erfahren
  • 08.06.2021
    Sex Work Demo am internationalen Hurentag voller Erfolg

    Der 2. Mai ist der „International Sex Workers’ Day“, auch „Welthurentag“: An diesem Datum machen Sex Worker*innen auf ihren Berufstand aufmerksam, der nach wie vor unter Vorurteilen und Repressionen leidet - gerade während Corona. In Hamburg machte eine Gruppe von Sex Workerinnen kreativ darauf aufmerksam.

    Mehr erfahren
  • 03.06.2021
    Pride Month - LGBTQI*-Community feiert queeres Leben

    Der Juni ist ein besonderer Monat für die LGBTQI*-Community: Rund um den Christopher Street Day am 28.06. ist er der „Pride Month“, der für Aufmerksamkeit, Toleranz und gemeinschaftlich-respektvolles Zusammenleben für Menschen jeglicher sexueller Identität und jeglichen Genders steht.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Werbung


Share „Berlin: Eröffnung der Kinky Studios "die erste Volksschule für Kinksters" “:


Werbepartner