Move e. V. gibt Wahlempfehlung ab!

20. September 2017

Im Rahmen ihrer Kampagne "Sexarbeit ist Arbeit. Respekt" hat der Verein die Parteien zu ihrer Meinung über Sexarbeit befragt.

News

  • 15.02.2018
    Sklavenschule in Meck-Pomm

    Auf dem Lande, zwischen Waren und Stavenhagen, umgeben von den weiten Feldern der mecklenburgischen Seenplatte bietet unser Haus genau die richtige Möglichkeit für Deine freien Zeiten, Urlaub vom Alltagsleben.

    Mehr erfahren
  • 24.01.2018
    Odi et Amo – Leipzigs neue Fetish-Party

    Am 16. Februar treffen sich Fetischliebhaber im KFK Tanzkeller.

    Mehr erfahren
  • 17.01.2018
    Der Geschmack von Leben ab 22. Februar im Kino

    Eine fi(c)ktive Dramödie von Roland Reber und Mira Gittner

    Mehr erfahren
  • Alle News

Share „Move e. V. gibt Wahlempfehlung ab!“:


Move e. V. gibt Wahlempfehlung ab!

20.09.2017 E218876803192e1b30cc16141d04f76530bfd569

Im Rahmen ihrer Kampagne "Sexarbeit ist Arbeit. Respekt" hat der Verein die Parteien zu ihrer Meinung über Sexarbeit befragt.

Move e. V. hat sich gefragt, welche Wahlempfehlung sie den Mitgliedern, Freundinnen und Bündnispartnerinnen für die Bundestagswahl 2017 geben soll.

Dazu haben sie die derzeit im Bundestag vertretenen Parteien bzw. ihre Vertreterinnen zu folgenden Punkten befragt:

  • Ihre Haltung zu Sexarbeit und Sexarbeiterinnen
  • Ihre Position zum ProstituiertenSchutzGesetz vom 01.07.2017 und den darin
    festgelegten Menschen- und Grundrechtsverletzungen
  • wie Sie es ggf. mit Ihrem Gewissen vereinbaren konnten, für ein Gesetz gestimmt zu haben, dass die Rechte von Sexarbeiterinnen, Kundinnen und Bordellbetreiberinnen missachtet.

Link zu den Antworten der Parteien