News

  • 06.06.2018
    Dresdner Massagestudios vor dem AUS

    Das neue Prostitutionsgesetz stellt "Liebes"-Masseure vor unlösbare Probleme mit anschließender Kosequenz der Schließung.

    Mehr erfahren
  • 01.06.2018
    Party zu 20 Jahre Demask in München

    Der Demask-Shop in München feiert sein Bestehen gebürtig. Am 7. Juli findet zu diesem Anlass im N8 Modul eine große Fetisch- und BDSM-Party statt.

    Mehr erfahren
  • 23.05.2018
    Kondome schützen vor Super-Tripper

    Laut dem Online-Magazin "Spiegel" (März 2018) wurde in England ein Super-Tripper diagnostiziert.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Share „Move e. V. gibt Wahlempfehlung ab!“:


Move e. V. gibt Wahlempfehlung ab!

20.09.2017 E218876803192e1b30cc16141d04f76530bfd569

Im Rahmen ihrer Kampagne "Sexarbeit ist Arbeit. Respekt" hat der Verein die Parteien zu ihrer Meinung über Sexarbeit befragt.

Move e. V. hat sich gefragt, welche Wahlempfehlung sie den Mitgliedern, Freundinnen und Bündnispartnerinnen für die Bundestagswahl 2017 geben soll.

Dazu haben sie die derzeit im Bundestag vertretenen Parteien bzw. ihre Vertreterinnen zu folgenden Punkten befragt:

  • Ihre Haltung zu Sexarbeit und Sexarbeiterinnen
  • Ihre Position zum ProstituiertenSchutzGesetz vom 01.07.2017 und den darin
    festgelegten Menschen- und Grundrechtsverletzungen
  • wie Sie es ggf. mit Ihrem Gewissen vereinbaren konnten, für ein Gesetz gestimmt zu haben, dass die Rechte von Sexarbeiterinnen, Kundinnen und Bordellbetreiberinnen missachtet.

Link zu den Antworten der Parteien