Sex-positives Sommerfest in Berlin mit Bondage- und Play-Workshops

29.06.2021 E6cc6e49e3088b802d339dc2021f43f4f109c44b

Der Sommer steht schon in den Startlöchern und die ersten kinky Events ebenso: Ein besonderes ist das Sommerfest des Berliner „Instituts für Körperforschung und sexuelle Kultur“ von Bondage-Ikone „Felix Ruckert“, das Ende Juli ein umfangreiches Programm mit spannenden Workshops bietet.

Was gibt es auf dem Sommerfest zu erleben?

Das Sommerfest des „IKSK“ bietet an drei Tagen ein umfangreiches Programm aus Workshops, Vorträgen, Gesprächsrunden und Körperarbeit sowie Räumen für Shibari (Bondage) und freies Spielen. Dabei gibt es sowohl Programmpunkte in deutscher Sprache als auch auf Englisch, da auch internationale Künstler*innen anwesend sein werden.


Um was geht es in den Workshops?

Workshops gibt es zu verschiedenen kink- und sex-positiven Themen, die „Präsenz als Weg zur Queerness“, „Shadow Tantra“ oder „Kinky Lomi“. In den Vorträgen hört man u.a. bei das heilende Potenzial von Kink oder wie man einen sex-positiven Space schafft. Außerdem gibt es Spaces für Shibari und Musik sowie individuell-buchbare Körperarbeit.  


Was ist die Philosophie des IKSK?

Das IKSK wurde von „Anna Mense“ und Felix Ruckert als Ort der sexuellen Forschung und des gemeinsamen Erlebens von Bodywork eingerichtet: Es geht um einen gesellschafts-politischen Lehrraum, in dem durch die „elementare Erfahrung körperlicher Pluralität“, also das Kennen-Lernen von anderen Menschen durch Körperarbeit, tieferes Verständnis und Toleranz gefördert.

Mehr über das IKSK findest du in unserem News-Bericht: https://www.my-kink.de/news/iksk-institut-fur-korperforschung-hat-geoffnet


Wer ist Felix Ruckert?

Felix Ruckert ist Choreograph und Tänzer, der sich inhaltlich tief mit dem Wesen des Menschen und seiner Beziehung zu sich, anderen und der Sexualität beschäftigt. Ziel ist, mittels der Sexualität Brücken zwischen Individuen zu bauen. Er beschäftigt sich im Kink-Segment passioniert mit Bondage-Techniken und -Praktiken.


Wo kann ich mich anmelden und wo muss ich hin?

Für das Wochenende sind sowohl Tagestickets als auch ein „Solidaritätsticket“ für alle drei Tage erhältlich und können direkt bei Jana aus dem Team Ruckerts unter jana.felixruckert [at] gmx.de gebucht werden. Das IKSK liegt zentral günstig und schön direkt an der Spree am Holzmarkt 25 in Berlin.


Daten:

IKSK Sommerfest
23.-25. Juli 2021
Holzmarkt 25
Haus 2/ 4. Etage
10243 Berlin

Foto: IKSK

News

  • 20.07.2021
    CSD Bremen verbietet Fetischdarstellung und entfacht Debatte

    In den letzten Tagen geriet der „CSD Bremen + Bremerhaven e.V.“ in heftige Kritik für eine Aussage auf seiner Homepage unter dem Motto „Unsere Vision“ und entfachte damit eine Grundsatzdebatte: Ist Fetisch queer bzw. dürfen Fetischist*innen als solche an Pride-Paraden teilnehmen?

    Mehr erfahren
  • 06.07.2021
    Kinky Events wieder möglich

    Lange haben wir durchgehalten, nun ist es endlich wieder soweit: Durch unsere gemeinsame Disziplin und vorausschauendes Miteinander ist es nun auch wieder möglich, unseren lifestyle auch gemeinsam in unserer Community zu leben und zu feiern. In vielen Locations werden bereits neue Veranstaltungen angeboten.

    Mehr erfahren
  • 22.06.2021
    LSBTTIQ-Bar BOOTS in Stuttgart neu eröffnet

    „Stiefel trifft Pömps“ ist das Motto der bekannten Schwulen-Bar „BOOTS“, die jetzt als „reBOOTS“ in Stuttgart in der Bopserstraße unter neuem Management wieder eröffnet. Doch die Bar ist nicht nur ein beliebter Treffpunkt der Gay Community, sondern heißt alle LSBTTIQ-Identitäten herzlich willkommen.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Werbung

Share „Sex-positives Sommerfest in Berlin mit Bondage- und Play-Workshops“: