Transsexualismus wird nicht mehr als Krankheit eingestuft

04.07.2018 1ef6f7ac9ccd7ae56d9d8abb8d77341ea0320f43

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschreibt Transsexualismus in ihrem Register neu.

Die Weltgesundheitsorganisation "WHO" ist das allgemeine Register für anerkannte Erkrankungen. An ihr orientieren sich u. a. Ärzte und Psychologen.

Nachdem vor ein paar Jahren Sadomasochismus und Fetischismus in diesem Verzeichnis nicht mehr als Krankheit eingestuft werden, ist auch "Transsexualismus" offiziell keine Krankheit mehr. Unter dem Schlüssel ICD-10 wird Transsexualismus nun als "geschlechtlicher Nicht-Übereinstimmung" eingestuft.

News

  • 07.08.2020
    Die Menstruations Cup für die Regel

    Das junge Unternehmen The Female Company überzeugt Frauen mit der Menstruations Tasse, die ihre Tage haben.

    Mehr erfahren
  • 05.08.2020
    OhYesPlease ist neues Angebot für kinky Sexual-Pädagogik

    Anfang August startete mit OhYesPlease das Education-Onlineprojekt des queeren Karada House in Berlin.

    Mehr erfahren
  • 22.07.2020
    Erotik Szene Markt Open Air in Ilsede

    Vom 15. – 16. August findet der ESM, Erotik Szene Markt, als Open Air auf der Freifläche der Gebläsehalle Ilsede statt.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Share „Transsexualismus wird nicht mehr als Krankheit eingestuft“: