Was gibt es Neues vom Tortureship

17.07.2020 47ef0abe9cf182a386096449513d1231eb70df61

Das Tortureship ist seit vielen Jahren die Fetischparty auf dem Bodensee und findet 2020 am 29. August statt.

Im 24. Jahr geht das bizarre Partyschiff auf hohe See und ist die Fetischparty auf dem Bodensee. Mehrere hundert Besucher werden sich auf zwei Etagen und zwei Dancefloors vergnügen. Ein abwechslungsreiches Show-Programm sorgt für beste Stimmung. Das Tortureship ist eine der ältesten und traditionellsten Fetisch- und BDSM-Events weltweit. Nicht ohne Grund hat das Event einen hohen Anteil internationaler Gäste, die dieses besondere Spektakel, welches nur einmal im Jahr stattfindet, erleben möchten. In diesem Jahr wird wieder auf der „MS München“ gefeiert. Die Gäste erleben auf zwei Etagen, inklusive Trocken- und Offendeck, zwei Dance-Floors mit verschiedenen Musikrichtungen (Dance Classix, Rock & Pop, House, Trance/Goa), die von insgesamt vier Deejays beschallt werden. Auch auf hoher See wird man keinen Hunger erleiden müssen, das Board-Restaurant steht die ganze Nacht lang offen. BDSM- und Fetisch-Aussteller bieten eine Plattform, um die eventuell vergessene Peitsche noch schnell zu organisieren. Ein ganz besonderes Highlight werden die Shows am Pier darstellen, welche von einer Vielzahl an Menschen, die nicht die Party besuchen, zusätzlich bewundert werden.
 
Wann findet das Tortureship 2020 statt?
 
 Der Termin war ursprünglich, wie in jedem Jahr, für das letzte Juni-Wochenende angedacht. Auf Grund der unsicheren Lage der aktuellen Pandemie, hat Thomas Veranstalter von Zip Zone, sein Tortureship auf Ende August, den 29., gelegt. Ob der Event endgültig und mit wie vielen Gästen genau stattfindet, teilt der Veranstalter im August mit.
 
Wo findet das Tortureship statt?

Auf dem Bodensee fahren ganz unterschiedliche Ausflugschiffe zwischen den Häfen Konstanz und Friedrichhafen. Die MS München ist ein Schiff davon und Auftragungsort der diesjährigen Tortureship. Die Gäste können zu unterschiedlichen Uhrzeiten von beiden Häfen aus an Board gehen und das Schiff nach einiger Zeit auch wieder verlassen. Die MS München besteht aus zwei Innendecks und einem Außendeck.
 
Autor:
Stefan Mann
 
Foto:
Zip Zone

News

  • 16.06.2021
    Kinky Comedy Podcast „heiß und Fetisch“ mit Andre Kramer

    Wo „50 Shades of Grey“ aufhört, fängt Andre Kramer erst so richtig an: Der für sein BDSM-Bühnenprogramm berühmte Comedian hat nun einen neuen Podcast, bei dem er wahnwitzig und rasant mit Vorurteilen gegenüber der SM-Szene aufräumt, dabei aber nie den Respekt verliert.

    Mehr erfahren
  • 08.06.2021
    Sex Work Demo am internationalen Hurentag voller Erfolg

    Der 2. Mai ist der „International Sex Workers’ Day“, auch „Welthurentag“: An diesem Datum machen Sex Worker*innen auf ihren Berufstand aufmerksam, der nach wie vor unter Vorurteilen und Repressionen leidet - gerade während Corona. In Hamburg machte eine Gruppe von Sex Workerinnen kreativ darauf aufmerksam.

    Mehr erfahren
  • 03.06.2021
    Pride Month - LGBTQI*-Community feiert queeres Leben

    Der Juni ist ein besonderer Monat für die LGBTQI*-Community: Rund um den Christopher Street Day am 28.06. ist er der „Pride Month“, der für Aufmerksamkeit, Toleranz und gemeinschaftlich-respektvolles Zusammenleben für Menschen jeglicher sexueller Identität und jeglichen Genders steht.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Werbung


Share „Was gibt es Neues vom Tortureship “:


Werbepartner