Neu in Hamburg: Fuck Yeah Sexshopkollektiv

01.08.2018 2726af4630b6fcb5c7a4e0ca226a97f670319810

Ein Sexladen im alternativ l(i)ebenden Gängeviertel ist schon was Besonderes. Aus einem Crowd-Funding ist "Fuck Yeah" entstanden.

Der Shop wurde aus einem Kollektiv-Projekt gegründet und bietet unter anderem alternative Sex-Toys, wie solche aus veganem Material oder fairem Handel. Alles soll 100 % „körpersicher“ sein. "Fuck Yeah" ist ein sex-positiver Shop, für Produkte an der Lust und Körper.

News

  • 22.05.2020
    SubRosa Stream-Party

    Am 23. Mai wäre wieder die größte Fetisch-Party Münchens „Kesselhaus“ von SubRosa gestiegen. Nun gibt es eine Stream-Party.

    Mehr erfahren
  • 22.05.2020
    Tantra Salon keine Prostitution

    Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat entschieden, dass Tantra-Massage-Studios nicht Bordellbetrieben gleichzustellen sind.

    Mehr erfahren
  • 22.05.2020
    Joyclub-Streaming möglich

    Das sex-positive Portal Joyclub ermöglicht nun das Streamen von Inhalten. Insbesondere Veranstalter haben die Möglichkeit.

    Mehr erfahren
  • Alle News

Share „Neu in Hamburg: Fuck Yeah Sexshopkollektiv“: